Bernar LeSton - Der Nachtportier und die düstere Seite der Phantastik - www.kittycon.de www.kittycon.de

Bernar LeSton – Der Nachtportier und die düstere Seite der Phantastik

schrieb am 30.09.2015 - Allgemein, Gäste 2015 - Noch keine Kommentare

Bernar LeSton bei der Kitty Moan Convention in Langenfeld

Der Autor Bernar LeSton befasst sich, als passionierter  Nachtportier, beim Schreiben von Kurz- und Kürzestgeschichten mit den düsteren Seiten der Phantastik. Dazu inspiriert ihn die Nähe seiner Wohnstatt zur Rüsselsheimer Festung und des romantischen Verna-Parks. Vor allem die verwunschene Grünanlage, die nach der eigenwilligen Freifrau Wilhelmine von Verna benannt wurde, hielt dadurch Einzug in die ein oder andere Geschichte. So scheint es fast zwangsläufig, dass darin Feen, Geister und Unholde ihr Unwesen treiben.

Dr. LeStons Kabinett der seltsamen Szenarien

Dr. LeStons Kabinett der seltsamen Szenarien

Gerade ist die Anthologie „Dr. LeStons Kabinett der seltsamen Szenarien“ erschienen, welche mit 45 skurrilen und makabren Geschichten und Geschichtchen aufwartet.

Aktuell arbeitet er an seinem ersten Roman, der eine Mischung aus Western und Steampunk mit einem Hauch gothischen Horrors würzt. Die Geschichte spielt im Neu-Paris des ausgehenden 19. Jahrhunderts – jedoch in einer Welt parallel zu der unsrigen – und trägt die Züge der amerikanischen Pulp-Romane der 1930er Jahre.

http://geschichtenundanderetexte.blogspot.de/
https://de-de.facebook.com/BernarLeSton.Autor

Tags:

Sag uns deine Meinung

(Notwendige Felder sind mit * markiert. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.)