Cannonball Randall Archive - www.kittycon.de www.kittycon.de

Archiv:

KittyCon 2016, ein ganz persönliches Resümee

07.11.2016 Allgemein, Benefiz, KittyCon 2016, Organisation Keine Kommentare

Endlich ist es mir gelungen die vielfältigen Eindrücke der nun schon eine Woche zurückliegenden Kitty Moan Convention in Langenfeld zu verarbeiten und einzuordnen. Die 2 Tage KittyCon 2016 am 29. und 30. Oktober waren für mich, für das gesamte Team, ein Wechselbad aus Schockstarre und Glücksgefühlen.

Plakat Kitty Moan Convention in Langenfeld Version 2.0Die Panne mit dem Zeltaufbau, schon ganz früh am Samstagmorgen, übertraf selbst das schlimmste Schreckensszenario, das ich mir in den schlaflosen Nächten zuvor ausgemalt hatte bei weitem. Birgit in Tränen aufgelöst (danke Wolfgang Brandt und Björn Bedey für das Trocknen) und am Ende ihrer Kräfte, ging dann noch ein gutes Stück tiefer. Für den Trubel, die ausgefallenen Lesungen und die daraus resultierende Enttäuschung entschuldige ich mich hier in aller Form. Die großartige Reaktion auf diesen verpatzten Start, verpasst mir allerdings jetzt noch eine Gänsehaut, plötzlich waren dutzende Hände zur Stelle, um zu helfen und das Versäumte zu richten. Innerhalb von Minuten waren die Zelte aufgebaut und mit Stühlen versehen, sogar die Technik im Multimediazelt war pünktlich zum ersten Vortrag vor Ort. Es fällt mir schwer meine Gefühle zu beschreiben (ein Novum für mich als Autor und Wortjongleur), was ich in diesen Augenblicken empfand. Herzlichen Dank dafür, dass ich ein Teil dieser großen, liebenswerten Familie sein darf!

KittyCon 2016, Foto: Robert Metozzi

Ein zweiter Kritikpunkt sind bestimmt die mangelnden Besucherzahlen, die ein gutes Stück hinter meinen (unser aller) Erwartungen zurückblieben. Es wird sich zeigen, woran das lag. Dennoch war die Stimmung hervorragend bei unserer „kleinen, feinen Convention“, die sehr familiär daherkam und jedem das behagliche Gefühl von Zuhause vermittelte. Fachkundige Gespräche, fast 40 Lesungen und Vorträge, hochklassige Künstler, witzige Show-acts (Wer jemals wilde Piraten auf umgebauten Bobbycars durch eine Halle rasen sah, weiß wovon ich rede) und viele liebe Menschen bildeten 2 Tage lang den Rahmen für eine eingeschworene Gemeinschaft. Der traditionsreiche Carl-Becker-Saal als Kulisse mit Industrieflair tat sein Übriges dazu, aus einem Versuchsballon letztlich doch eine gelungene Veranstaltung zu machen. Eine gute Gelegenheit den Vermietern Judith und Daniel Dorsch ganz herzlich zu danken, dass sie sich auf dieses Wagnis eingelassen haben.

KittyCon 2016 - Foto: Robert Metozzi

Jetzt nach der Con liegt noch eine Menge Arbeit vor uns, und damit spreche ich fürs ganze Team, denn eins steht fest, auch 2017 wird es eine Kitty Moan Convention in Langenfeld geben. Die Flut von Berichten, Videos und Fotos im Netz hat uns schlichtweg umgehauen. Wir sind noch jetzt berauscht von all dem Zuspruch und der positiven Resonanz. Wir versprechen, uns die vielen Tipps, die wir von euch bekamen, zu Herzen zu nehmen. Ganz lieben Dank dafür. Dinge, die funktionierten (und die auch gut ankamen) werden wir beibehalten, andere überdenken und verbessern, andere ganz sein lassen. Eine Party wird es 2017 deshalb nicht geben, vielleicht etwas ruhigeres, das auch nach einem langen Messetag Lust aufs Hingehen macht und als wertvoll empfunden wird. Übrigens werden wir die Bühne im Saal wohl vielfältiger nutzen, als für Begrüßung, Ansagen und Dankesreden – da ist die Orga selbst ganz gespannt.

KittyCon 2016 - Foto:Robert Metozzi

Mit diesem unglaublichen Auf- und Antrieb klappt es 2017 ganz sicher auch, mehr Besucher für einen Trip nach Langenfeld zu begeistern, da bin ich mehr als zuversichtlich. Denn eins steht fest, jeder, der bei der KittyCon 2016 nicht dabei war, hat wirklich etwas verpasst.

Sehr gefreut haben wir uns über die vielen „inoffiziellen“ Anmeldungen zur nächsten, zur 3. Kitty Moan Convention am 28. und 29. Oktober 2017, wieder im Carl-Becker-Saal, da wurden sogar schon die Quartiere fürs nächste Jahr festgemacht. Ich sage nur: „Wow, ihr seid einfach unglaublich!“
kittycon2017_plakat_300
In den nächsten Tagen geht unsere aktualisierte Website online und dann ist auch schon eine „offizielle“ Anmeldung für die KittyCon 2017 möglich 🙂

Ganz herzlich danke ich dem Orgateam, das in den beiden Tagen KittyCon (und davor und danach) wahrlich Übermenschliches geleistet hat und stets allen hilfreich zur Seite stand. Namentlich danke ich: Ingrid Vasen, Udo Buhrmeister, Heike Schmidt, Markus Lawo, Chrissie Borneck, Robert Metozzi, Sybille Falke, Brigitte Schürkämper, Fatma Catal, Torsten Muntz und natürlich meiner besseren Hälfte Birgit Sahler, die all den Trubel mit ge- und ertragen hat.

Ganz liebe, herzliche Grüße
Helmut Dunkel alias Cannonball Randall

PS Eine Übersicht mit Berichten, Videos und Fotos findet ihr unter: http://www.kittycon.de/die-kitty-moan-convention-2016-im-blick/

PPS Last but not least das Ergebnis unserer Spendenaktion fürs Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland in Düsseldorf. Durch Spenden und Eintrittsgeldanteil kamen fast 400 Euro zusammen. Herzlichen Dank auch dafür! Birgit und ich stocken den Betrag gerne auf einen halben Tausender auf, eine Summe, die zum Wohle der Kinder sicher gut angelegt ist.

Spendenbutton fürs Regenbogenland

13.10.2016 Allgemein, Benefiz, KittyCon 2016, Organisation 1 Kommentar

Spendenaktion Regenbogenland DüsseldorfLiebe KittyCon-Fans, seit heute gibt es ein neues Feature auf der KittyCon-Website, den Spendenbutton für das Regenbogenland Düsseldorf.

Wie ihr wisst, engagiert sich die Kitty Moan Convention für das Kinder- und Jugendhospiz in der Torfbruchstraße. Schon bei der ersten KittyCon 2015 kam ein schönes Sümmchen zusammen, dass wir im Namen aller Teilnehmer und Besucher überreichen konnten.

Der Besuch im Hospiz zeigte deutlich, dass das gesammelte Geld kaum besser angelegt werden könnte. Es ist wirklich beeindruckend, was dort für schwerstbehinderte Kinder (und deren Familien) geleistet wird.

Das Haus ist kindgerecht, farbenfroh und vermittelt eine Atmosphäre des Angenommenseins. Die kleinen Patienten (derzeit 8) erhalten eine liebevolle 1 zu 1 Betreuung rund um die Uhr. Derzeit wird ein weiteres Haus errichtet, das Platz für 5 Jugendliche bietet. Speziell Jugendhospize gibt es nur ganz wenige in Deutschland.

Um diese Aufgaben zu stemmen sind Spenden und Unterstützung unverzichtbar, denn die Krankenkassen zahlen nur einen kleinen Teil der Kosten. Die für den Unterhalt fehlenden 1,2 Millionen Euro im Jahr müssen auf anderem Wege reinkommen. Jeder Beitrag hilft!

Deshalb machen wir weiter mit Geld sammeln. Bei der KittyCon 2016 wird es unter anderem einen Infostand zum Regenbogenland geben. Und ganz wichtig: Ab sofort habt ihr die Möglichkeit hier auf der KittyCon-Website zu spenden. In der rechten Spalte den Spendenbutten drücken, Betrag eintragen und mit PayPal bezahlen. Das geht auch, wenn ihr kein PayPal-Konto habt.

Herzlichen Dank!
Helmut Dunkel alias Cannonball Randall
für die Kitty Moan Convention

Programm Kitty Moan Convention 2016 Teil 1

09.10.2016 Allgemein, KittyCon 2016, Organisation, Programm 2016 Keine Kommentare

Wie versprochen heute online, das Programm der Kitty Moan Convention 2016. Im 1 Teil geht es um Lesungen, Vorträge und Workshops. Ein Heer von Autoren- und Verlagskollegen bestreiten 39 fantastische Lesungen und Vorträge. Verteilt auf 2 Tage und 4 Zelte auf dem Außengelände des Carl-Becker-Saals ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. Dazu kommen vier 90-minütige Workshops für alle, die es praktischer angehen lassen wollen 🙂 Aktualisierte Version vom 25.10.2016.

Samstag, 29. Oktober 2016 – Außengelände Zelt 1

 11 Uhr Cannonball Randall Kitty Moan – Wie viel Sex darf es denn sein? Wie alles begann …
 12 Uhr Alessandra Reß Auszüge aus dem postapokalyptischen „Liminale Personae“ (Amrûn Verlag) und der Cyber-Dystopie „Spielende Götter“ (ohneohren Verlag).
 13 Uhr Guido Krain, Agentur Ashera Vorstellung: „Die Augen des Panthers“, „Argentim Noctis“ und „Schwarzauges Schergen“.
 14 Uhr Axel Kruse Lesung aus dem aktuellen Buch „Geschichten eines Geistreisenden“.
 15 Uhr Bernar LeSton, Emmerich Books & Media Lesung Anthologie „Dr. LeStons Kabinett der seltsamen Szenarien“ und Auszüge aus LeStons erstem Steampunk Western.
 16 Uhr Anja Bagus Liest aus ihrem brandneuen Aetherwelt-Roman „Ruhelos“.
 17 Uhr P.M. Hermann, BAfmW Lesung aus den Vampir-Krimis „BLUTSAUGER UNDERCOVER“ und „MISSION WIENER BLUT“.

 

Samstag, 29. Oktober 2016 – Außengelände Zelt 2

 11 Uhr Annika Dick, Agentur Ashera Vorstellung „Nike“, „Fauler Zauber (Hex Hex)“ und „Sieben Mal vom Tod geküsst“.
 12 Uhr Verlag Torsten Low und Autoren Horror meets Humor – Dunkles und Düsteres, gepaart mit Humor, ist Programm im Verlag Torsten Low.
 13 Uhr Jasmin Jülicher, Verlag der Schatten Lesung Geschichte „Aurum“ (Horror ab 16) aus der Anthologie „Verfluchte Städte“.
 14 Uhr Lisa Dröttboom Die Legende um Rajou.
 15 Uhr Carol Grayson Lesung aus „Im Bann der Lilie“ (Sammelband erschienen 2016 im Brighton Verlag) – Gay Historical Romance.
 16 Uhr André Geist Auf der KittyCon wird er eine brandneue Geschichte zum Vortrag bringen.
 17 Uhr Micha Sommer „Geschichten aus Rammelstadt“ – Comedy-Action-Fantasy-Horrorporno, Poetryslam erprobt.

 

Samstag, 29. Oktober 2016 – Außengelände Zelt 3 (Multimedia)

 11 Uhr Anja Bagus liest aus der Anthologie „Mütter“
 12 Uhr Uschi Zietsch, Fabylon Verlag Verlagspanel: Lesung aus den „Chroniken von Waldsee“ und Vorstellung von „Sternwolke und Eiszauber“.
 13 Uhr Robert Vogel Rücksturz zur Erde: 50 Jahre Raumpatrouille Orion
 14 Uhr Björn Bedey, Acabus Verlag Lesung „Die Chroniken von Chaos und Ordnung“
 15 Uhr Lars Adler Multimediavortrag: Adult Anime – Anime for Adults?
 16 Uhr Verlag Torsten Low und Autoren „Die Herbstlande“ – Sie musste Nathan retten – um jeden Preis!
 17 Uhr Cannonball Randall Kitty Moan erobert Amerika. Die englischsprachige Ausgabe kurz vor dem Start …

 

Samstag, 29. Oktober 2016 – Außengelände Zelt 4 (Workshops)

 11 Uhr
 12 Uhr TaraskeCosplay Werken mit Worbla, ein thermoplastischer Kunstoff revolutioniert Cosplay und LARP.
 13 Uhr TaraskeCosplay dito
 14 Uhr
 15 Uhr Uwe Fischer Airbrush für Anfänger, eine Einführung in die kreative Arbeit mit Spritzpistole und Farbe
 16 Uhr Uwe Fischer dito
 17 Uhr

 

Sonntag, 30. Oktober 2016 – Außengelände Zelt 1

 11 Uhr  Cannonball Randall Kitty Moan, die zweite Auflage oder wie es mit der Serie weitergeht.
 12 Uhr Selina Haritz, Edition Roter Drache „Traumdealer am Abstellgleis“, der drogensüchtige Regenbogen-Teddybär und seine Freunde
 13 Uhr Thorsten Küper Lesung aus der dystopischen Anthologie „Gamer“ herausgegeben von André Skora
 14 Uhr Ute Raasch  Lesung aus „Das Geheimnis von Antakana“
 15 Uhr Halina Sega, BAfmW t.b.a.
 16 Uhr Verlag Torsten Low Horror meets Humor … again.

 

Sonntag, 30. Oktober 2016 – Außengelände Zelt 2

 11 Uhr Hope Cavendish Die historische Vampirromanserie „Zeitgenossen“ zu Gast beim Bundesamt für magische Wesen.
 12 Uhr Anja Fahrner, Emmerich Books & Media Lesung aus ihrem Debütroman „Alkatar“.
 13 Uhr P.C. Thomas, Verlag der Schatten Lesung Geschichte „Ipuana“ (Horror ab 16) aus der Anthologie „Mysteriöse Orte“.
 14 Uhr Christian Krumm, Edition Roter Drache liest aus „Traumschrott“
 15 Uhr Norma Feye, Agentur Ashera Vorstellung: „Nachtwanderer“, „Ghetto 7“ und „Sterbende Sonne“.
 16 Uhr Markus Walther, Acabus Verlag Liest aus seinem aktuellen Buch „Beatrice – Rückkehr ins Buchland“, wird dabei aber auch auf den ersten Band „Buchland“eingehen.

 

Sonntag, 30. Oktober 2016 – Außengelände Zelt 3 (Multimedia)

 11 Uhr Esther Barvar „Das Juwel von Ized“ Band 1, 2 & 3.
 12 Uhr Verlag Torsten Low Das Grauen aus dem Norden – Vincent Voss „Frischfleisch – Nullpersonen“ und „Wasser“.
 13 Uhr Lars Adler und Tillmann Courth Der Insider-Talk über Superhelden.
 14 Uhr Robert Vogel 50 Jahre Star Trek – Mit Captain Kirk und Co auf du und du …
 15 Uhr Tillmann Courth Multimediavortrag: Die Lust an der Tabuverletzung – frühe US-Underground-Comix.
 16 Uhr Cannonball Randall Kitty Moan undercover. Band 11 in Sound Surround.

 

Sonntag, 30. Oktober 2016 – Außengelände Zelt 4 (Workshops)

 11 Uhr Uwe Fischer Airbrush für Anfänger, eine Einführung in die kreative Arbeit mit Spritzpistole und Farbe
 12 Uhr Uwe Fischer dito
 13 Uhr
 14 Uhr TaraskeCosplay Werken mit Worbla, ein thermoplastischer Kunstoff revolutioniert Cosplay und LARP.
 15 Uhr TaraskeCosplay dito
 16 Uhr

 

Du siehst, es bahnt sich Großes an bei der KittyCon. In den nächsten Tagen erfährst du weitere Details über unsere Autoren, Vortragenden und Künstler. Stay tuned … 🙂

PS: Alle Angaben natürlich ohne Gewähr, es kann sich immer noch etwas ändern … 🙂

Öffnungszeiten der Kitty Moan Convention

08.10.2016 Allgemein, KittyCon 2016 Keine Kommentare

Weiterlesen…

Das war die Kitty Moan Convention 2015

26.11.2015 Allgemein Keine Kommentare

Nach dem Abbaumarathon am Wochenende sind im Langenfelder MarktKarree wieder normale Zustände eingekehrt. Bei mir zu Hause ist es noch nicht ganz so weit,  immer noch stapeln sich Kartons in jeder freien Ecke. Doch nimmt die Anspannung der letzten Wochen langsam ab und ich sitze (müde, aber glücklich) an meinem persönlichen Resümee zur ersten Kitty Moan Convention. Ich denke, es war eine erfolgreiche Premiere. Das Gefühl diesen Schritt gewagt zu haben ist unbeschreiblich.

Kitty Moan  Convention 2015 in Langenfeld

Samstag früh im Langenfelder Marktkarree, alles bereit, jetzt können die Fans und  Besucher kommen.

“We did it!“ Wir haben es tatsächlich getan, seit letztem Samstag hat Langenfeld mit der Kitty Moan Convention (KittyCon) ein eigenes Fantasy-Event. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht, einen herrlich bunten Tag mit tollen Autoren, Künstlern und einem nicht minder tollen Publikum zu verbringen. Vielen Dank an alle, die diesen Tag zu einem unvergessliche Erlebnis gemacht haben. Die Resonanz auf Idee und Konzept war sehr positiv, der Besucherandrang gegen Nachmittag überwältigend. Es ging verhalten los, aber dann fanden die bereitgestellten Contüten, gefüllt mit Infos zu Veranstaltung, Teilnehmern und Szene, reißenden Absatz. Bei gut 350 Besuchern geriet das Zählen schnell zur Nebensache. Auch die Spendenaktion mit Tombola für das Kinderhospiz Regenbogenland war ein voller Erfolg. Danke für die großzügigen Buch- und Sachspenden für den guten Zweck. Durch Losverkauf und Geldspenden kamen exakt 328,22 Euro zusammen. Samstag eröffnet die Künstlergruppe Falter ihre neue Ausstellung „Eiszeit“. Zu diesem Anlass werden übrig gebliebene Preise verlost; so soll noch der ein oder andere Euro dazukommen.

Leider hatte ich nur wenig Gelegenheit bei vielen Lesungen dabei zu sein, aber das , was ich mitbekam war grandios, genauso, wie die ausgestellten Bilder, Zeichnungen und Drucke. Für quirliges Leben und viel gute Laune in Foyer und Obergeschoss sorgten viele Cosplayer in fantastischen Kostümen. Bilder gibt es hier: http://www.kittycon.de/rundgang-kittycon-2015-mit-robert-metozzi/

Aus der Flut von Rückmeldungen zwei original Stimmen: „… und jetzt ist es vorbei. Schön war’s! Ich freu mich schon aufs nächste Jahr. Denn: nach der Con ist vor der Con!!!“ (Ute Raasch, SciFi-Autorin aus Bonn) und Bernar LeSton, Horrorschriftsteller aus Rüsselsheim meinte: „Es war so geil bei euch – Tausend Dank!“

Damit ist klar, auch in 2016 wird es eine Kitty Moan Convention in Langenfeld geben. Natürlich, blieben wir beim ersten Mal von kleineren Schwächen nicht verschont, so hätte ich mir bei den Lesungen mehr ZuhörerInnen gewünscht. Learning by doing. Für Anregungen, was wir beim nächsten Mal besser machen können, bin ich deshalb sehr dankbar. Schreibt mir bitte unter: orga@kittycon.de

Herzlich
Helmut Dunkel alias Cannonball Randall

PS: Ich danke allen, die die KittyCon möglich gemacht haben: den Autoren und Künstlern, die den Mut hatten einer neuen Idee eine Chance zu geben, der Presse für vorbehaltlose und großartige Berichterstattung, Center Manager Karsten Mazanneck, dass er diesen Spaß in seinem Hause mitgemacht hat, der Künstlergruppe Falter für die Bereitstellung ihres Ausstellungsraums, Automobilsammler Willi Schäfer aus Erkrath für seinen einmaligen Ford Mustang als Blickfang im Foyer, der Stadt Langenfeld, die mir als zugereistem Bürger zur liebgewordenen neuen Heimat geworden ist und last but not least dem kleinen, aber unglaublich fleißigen Orga-Team. Danke liebe Birgit, danke liebe Ingrid, ihr habt richtig geackert, ohne euch hätte es die KittyCon in dieser Form nicht gegeben!

Hallo Welt – Der erste Post auf KittyCon.de!

17.07.2015 Allgemein Keine Kommentare

Den ersten Artikel für eine brandneues Webseite zu verfassen ist immer etwas Besonderes, aber diesmal empfinde ich die ersten Zeilen als etwas ganz Außergewöhnliches. Denn nicht nur die Webseite ist neu, sondern das ganze Projekt drumherum lässt mich fiebern. Ich kann es kaum noch aushalten bis es endlich losgeht mit der Kitty Moan Convention. Dabei ist der Startschuss für die KittyCon ja längst gefallen. Los ging es letzte Woche Donnerstag mit einer kleinen Notiz auf der Facebook-Seite der Kitty Moan Romanserie und einer, zugegeben, recht plakativen Grafik.

Ankündigung KittyCon2015 auf Facebook

Die Resonanz hat mich echt umgehauen. In der Zwischenzeit wurde der Post etliche Male geteilt und die Kunde verbreitet sich seither wie ein Lauffeuer. Sorry für das Klischee, aber das musste jetzt sein. Vorgestern startete dann die Facebook-Seite der Kitty Moan Convention und heute auch die „offizielle“ Webseite, die Du gerade besuchst. Wow!

Ich danke allen Autoren und Künstlern, die in den vergangenen Tagen ihr Interesse an einer aktiven Teilnahme an der KittyCon 2015 in Langenfeld signalisiert bzw. zugesagt haben. Wir haben noch ein paar Plätze frei. Wenn Du Interesse an einem Panel, einem Verkaufstisch oder beidem hast, melde dich hier: Kontakt … Wir freuen uns auf deine Zuschrift!

Zu allen Teilnehmern gibt es unter dem Menüpunkt Programm in Kürze Infos, Porträts, Lebens- und Werkdaten und natürlich Links zu ihren Homepages. Willkommen an Bord!

Herzlich, CR