Cosplay-Regeln bei der KittyCon 2017 - www.kittycon.de www.kittycon.de

Cosplay-Regeln bei der KittyCon 2017

Liebe Cosplay-Fans!

In den letzten Tagen kamen verstärkt Emails und Anfragen über die sozialen Netzwerke, die das Thema Waffen und waffenähnliche Gegenstände bei der Kitty Moan Convention zum Inhalt hatten. Fragen, die weder leicht noch leichtfertig zu beantworten sind.

Punkt ist, kaum ein Cosplay, kaum eine LARP-Gewandung kommt ohne Waffen oder waffenähnliche Accessoires aus. Auch für mich als Veranstalter sind James Bond ohne Beretta, der Terminator ohne Maschinengewehr oder Zwerg Gimli ohne Streitaxt kaum vorstellbar. Bei aller Liebe zur Authentizität von Kostümen, nehmen ich und das Orgateam die Wahrung der Sicherheit aller Besucher und Teilnehmer der KittyCon sehr ernst; Verletzungsgefahren durch Waffen und waffenähnliche Accessoires müssen minimiert werden. Deshalb gibt es, basierend auf dem deutschen Waffengesetz, einige Regeln zu beachten:

Grundsätzlich nicht erlaubt ist das Mitführen und Tragen folgender Gegenstände:

  • Gegenstände die laut deutscher Gesetzgebung als Waffen gelten und auch in der Öffentlichkeit nicht mitgeführt werden dürfen!
  • Schwerter, Messer, Schneidwerkzeuge mit geschliffenen Klingen
  • Gas- oder Signalpistolen und Revolver
  • Lanzen, Speere, Hellebarden mit Metall- oder Hart-PVC-Klinge
  • Farbmarkierungswaffen (sog. Gotcha-Pistolen)
  • Schussfähige Replikas oder Modelle von Lang- und Kurzwaffen
  • Replikas oder Modelle von halbautomatischen oder automatischen Waffen
  • Nunchakus, Wurfsterne (Shuriken), Tonfas und Teleskopstöcke
  • funktionsfähige Bögen, Armbrüste, Blasrohre und deren Pfeile
  • Sprengstoff, hochentzündliche Materialien und Feuerwerkskörper
  • Baseballschläger

Im Einzelfall wird die Entscheidung vom Ordnungspersonal beim „Waffen und Requisitencheck“getroffen. Diese Entscheidung ist endgültig und kann nicht angefochten werden. Bei den sogenannten „Walking acts“ werden die Waffen schon im Vorfeld kontrolliert. In beiden Fällen werden genehmigte Waffen gekennzeichnet und dürfen das Gelände während der Veranstaltung nicht mehr verlassen. Zusätzlich bekommt der Besitzer einen zur Waffe und Kostüm gehörenden Schein, der dem Ordnungspersonal auf Verlangen vorgezeigt werden muss. Dies ist notwendig um den Austausch Kennzeichnung an eine andere Waffe zu verhindern.

WICHTIG: Alle Besucher führen Waffenimitate auf eigene Gefahr mit sich und sind für alle damit verursachten Schäden haftbar.

Beachtet bitte, dass ich und das Orgateam diese Regeln nicht aufgestellt haben, um euch zu ärgern. Auch unterscheiden sich diese Regeln nicht erheblich von denen anderer Conventions, weil sie sich zwingend aus dem Gesetz der Bundesrepublik Deutschland ergeben. Die Sicherheit für alle Beteiligten geht in jedem Fall vor, das letzte Wort haben die Sicherheitskräfte. Ich hoffe auf euer Verständnis und eure Unterstützung damit die KittyCon auch 2016 ein erfolgreiches Event und ein tolles gemeinsames Erlebnis für alle wird.

Herzlich
Helmut Dunkel alias Cannonball Randall